beautywahn!!!!

Am Samstag hieß es "Aufhübschen". Eine Hochzeit stand an. Natürlich will man, wenn man schon den ganzen Tag in Kochklamotten unterwegs ist, sich mal richtig herrichten. So hieß es dann für die Vorbereitung diverse Schminkvideos auf YouTube studieren und den Drogeriemarkt stürmen.

Ich dachte mir also, warum nicht mal so richtig auf die Kacke hauen (entschuldigt bitte den Ausdruck) Ich organisierte mir Klebefingernägel, künstliche Wimpern und eine Haarverlängerung. Immer nach der Devise: Wenn schon, denn schon.

Nun zu den einzelnen Teilen im Detail:

Meine Haarverlängerung ist farblich der Hammer. Sie passt genau zu meiner Haarfarbe und die Länge ist unglaublich. Leider hatte ich keine clip in bestellt sondern einfach nur Haare befestigt auf ein bisschen Stoff. Das bedeutete nun für mich, die Haare mussten mit Haarnadeln befestigt werden. Also oberen Teil abteilen und erstmal hochstecken, dann die Verlängerung ran und fixieren. Dann das Deckhaar wieder drüber und hoffen, das man nichts von den Nadeln oder dem Stoff sieht. Hat zum Glück alles geklappt. Wer sich das ganze mal genauer angucken möchte: gefunden auf amazon.de Mybeautyworld24 Extensions Haarverlängerung 50cm in braun für 12,49€

ZU den Wimpern... Also alle Mädels da draußen, die sagen das geht alles ganz schnell und ist super einfach. Seid bitte ehrlich ja! Es benötigt schon bisschen Übung und klappt nicht beim ersten Mal so super toll wie es einem in so einem Video gezeigt wird. Allein dieses Geschmadder mit dem Kleber. Schön geht anders.

Ich hatte mir vom Rossmann einmal Wimpern der Marke Kiss besorgt und dazu den Kleber. Ebenfalls von Kiss. Der Kleber ist schwarz (was schonmal positiv ist) Aber der kam aus der Tube raus, das gleich die Wimper plus meine Finger vollgesaut waren. Dabei habe ich kaum auf die Tube gedrückt. Da hieß es dann das erstemal "Tupfer bitte". Dann habe ich die Wimpern versucht mit der Pinzette am Wimpernrand zu platzieren. Ja, was soll ich sagen... Der Kleber hing mir in den Augenbrauen (übertrieben gesagt). ABER ich hab es hinbekommen. Nachdem ich mir die Pinzette noch ins Auge gepieckt hatte. (was man nicht alles macht um mal alle zu beeindrucken. Dabei war das nichtmal meine Hochzeit!) 

Nun gut die Wimpern saßen fast perfekt. Die Linke war etwas zu hoch, aber das konnte man noch mit Mascara angleichen- fiel also nicht auf.

So, Haare und Make-up waren nun also dran bzw. drauf. Kleid hatte ich mir zwischendurch übrigens auch schon übergestreift.

Nun fehlten nur noch die Nägel. Die waren super easy. Man musste sich  einfach nur mit dem beiliegenden Tuch die Nägel reinigen und anschließend die künstlichen Nägel rauf legen und andrücken. Fertig! Sahen super aus und kamen auch super an. Selbst das Entfernen war Kinderleicht. Einfach die Hände in lauwarmes, mit eitwas Seife versetztes Wasser halten und 15 min warten. Vorsichtig abziehen und wieder Mensch sein! Tolle Erfindung. Gekauft im real von Fing´rs 24 selbstklebende Nägel. Farbe hatte ich Orange Feather limited Edition 2310

Für alles habe ich ungefähr eine Stunde gebraucht. Hätte ich ausgesehen wie ein Kakadu, hätte mein Freund mich nicht mitgenommen. Also es war für eine Hochzeit noch alles im Rahmen und ansprechend. 

Die Nägel würde ich jederzeit wieder kaufen. Die Haare werde ich so lange verwenden bis sie halt nicht mehr zu verwenden sind. Dann werde ich wohl auf die clip in´s umsteigen. Sollen noch natürlicher aussehen. 

Die Wimpern... Ich denke mal mit ein wenig Übung kann man zu bestimmten Anlässen auch mal damit auftrumpfen. Ich muss diese aber nicht immer haben. Sollte aber jeder selbst eintscheiden.

4.7.16 20:38

Letzte Einträge: Kirschentsteiner , Sommer im Glas, Johannisbeersirup, Hefeteig- die Diva unter den Kuchenteigen, Auf dem Holzweg, Waisen im Garten

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen